Bachelor der Woche: Umwelttechnik und regenerative Energien in Zwickau

Umwelttechnik und regenerative Energien (B. Eng, 7 Semester)

In loser Folge stellen wir hier interessante Studiengänge in Sachsen vor und starten mit dem Bachelorstudiengang Umwelttechnik und regenerative Energien an der Westsächsischen Hochschule Zwickau. Dieser Bachelorstudiengang befindet sich an der Schnittstelle zwischen Ingenieurswissenschaften und Naturwissenschaften. Sein Ziel ist die Erforschung und Entwicklung von Geräten, Verfahren und Systemen auf dem Gebiet der nachhaltigen Energieerzeugung und -nutzung. Dabei setzen sich die Studierenden nicht nur mit erneuerbaren Energien wie Niedertemperatur-Solarthermie, Windenergie, Photovoltaik, Geothermie und Biomassenutzung auseinander, sondern befassen sich auch mit der globalen Energieproblematik im Spannungsfeld von Energienutzung und Umweltauswirkungen. Im Verlauf des Studiums werden dafür auf Basis der chemischen, analytischen und verfahrenstechnischen Grundlagenausbildung vor allem Kernkompetenzen auf den Gebieten der Regenerativen Energien und der Ressourceneffizienz sowie der Umwelt- und Verfahrenstechnik entwickelt. In zahlreichen Lehrveranstaltungen wird die Wissensvermittlung durch Praktika unterstützt.

Hier findest du weitere Infos zum Studiengang: https://www.fh-zwickau.de/index.php?id=11735 

Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ)

Mit einem Betreuungsverhältnis von 1:30 zwischen Lehrkräften und Studierenden erreicht die WHZ unter den deutschen Hochschulen einen Spitzenwert. Der enge Kontakt zwischen Professoren, Mitarbeitern und Studenten garantiert eine optimale Betreuung. Die 1896/97 gegründete Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ) beeindruckt durch moderne Gebäude und familiäre Atmosphäre. An neun Fakultäten studieren etwa 5.000 Studenten in 40 verschiedenen Bachelor-, Master- und Diplomstudiengängen. Die moderne Ausstattung ermöglicht ein zeitgemäßes, wissenschaftlich fundiertes und praxisnahes Studium. Die Namen der Fakultätsgebäude, z. B. August-Horch-Bau, zeugen vom Stolz der Hochschule auf ihre Studiengänge rund ums Auto. In der verglasten Halle „form mobile“ sind historische Autos ausgestellt. Neben Kraftfahrzeugelektronik und Kraftfahrzeugtechnik sind zum Beispiel auch Maschinenbau auf Entwicklung und Gestaltung von Fahrzeugen ausgerichtet. Auch andere Studiengänge finden an der WHZ ihren Platz. Das Studium der Wirtschaft wird kombiniert mit einer Fremdsprache, wobei Französisch, Spanisch oder Chinesisch zur Auswahl stehen. Pflege- und Gesundheitsmanagement und Gebärdensprachdolmetschen ergänzen das Angebot. Der Hochschulsport der WHZ ist vielfältig. Handball, Judo, Schwimmen, Golf und Bauchtanz – fast alle Sportangebote sind kostenlos.

Weitere Infos zur Hochschule gibt's hier: www.fh-zwickau.de