Hauptmarkt in Zwickau (c) Kultour Z

Zwickau ist die viertgrößte Stadt Sachsens. Im Südwesten des Freistaates gelegen, bildet sie den Eingang zum Erzgebirge und zum Vogtland. Durch die Nähe zur Landesgrenze sind Bayern und Thüringen nur einen sprichwörtlichen Katzensprung weit entfernt.

Zum » Automobilbau «, der sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts zu einem wichtigen Industriezweig der Region entwickelte, gibt es in den sanierten Gebäuden des ehemaligen Audi-Werkes das » Automobilmuseum August Horch « eine Ausstellung, in der Horch, Phaeton und Trabant nebeneinander stehen. Das Volkswagen-Werk Zwickau ist die Speerspitze für den Umbau auf Elektromobilität im VW-Konzern. Die künftige Serienproduktion soll im November 2019 starten. Der Automobilbau in Zwickau wird im Jahr 2020 auch Thema der 4. Sächsischen Landesausstellung zum Thema Industriekultur sein.

Als perfekte Ergänzung zur Technik haben Musik und Kunst eine große Tradition in Zwickau – schließlich wurde hier 1810 » Robert Schumann « als Sohn des ersten deutschen Taschenbuchverlegers August Schumann geboren. Ihm und seiner am Klavier begabten Frau Clara geb. Wieck ist die Dauerausstellung im originalgetreu restaurierten Robert-Schumann-Haus gewidmet. In Sachen Kunst wurde die Stadt mit den beiden » Brücke «-Künstlern Fritz Bleyl und Max Pechstein berühmt. Schon seit 1832 ist das Gewandhaus die Hauptspielstätte des Theaters. Als Mehrspartenhaus gibt es hier nicht nur Musiktheater, Schauspiel und Ballett, sondern auch ein traditionsreiches Puppenspiel.

Der » Alte Gasometer « in der Kleinen Biergasse schenkte noch vor hundert Jahren den Zwickauern Licht und ist heute ein Ort der Begegnungen, der Kommunikation, des Austauschs – ein Lichtblick eben. Für die Zwickauer Region hat sich das Soziokulturelle Zentrum zu einem unersetzbaren Ort entwickelt, der viele Menschen erreicht und aktiv einbindet, an dem sich Menschen unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher Herkunft, unterschiedlicher Lebensauffassungen und Glaubens egegnen. Die Kunstplantage Zwickau bietet zusätzlichen Freiraum für Urban Gardening, soziale Projekte, Kunst, Musik, Natur, (Sub-)Kultur und Sonnenanbeter.

Studenten wohnen in der 91.000-Einwohnerstadt Zwickau günstig. Drei Wohnheime bietet das Studentenwerk in Campusnähe und hilft darüber hinaus auch bei der Suche auf dem freien Wohnungsmarkt.

Etliche Restaurants, Kneipen, Cafés und Bars in der Innenstadt sorgen für erlebnisreiche Stunden. Beim Lichterfest, der Newcomernight oder der Museumsnacht ist die ganze Stadt feiernd unterwegs. Und ums Studentenspezifische kümmern sich die drei Studentenclubs » Tivoli «, » Null13 « und » Collage «.

www.zwickau.de

August Horch Bau der Westsächsischen Hochschule Zwickau

Westsächsische Hochschule Zwickau

Die Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ) geht auf die 1897 gegründete Ingenieurschule Zwickau...

Termine