Innenansicht des neuen Hauptgebäudes der Uni  Leipzig Foto: Stephan Floss

Über 150 Studiengänge von A wie Afrikastudien bis Z wie Zahnmedizin, 14 Fakultäten, knapp 30.000 Studierende, von denen rund 3.400 aus dem Ausland kommen: Seit über 600 Jahren ist die Universität ein großartiger Ort der Bildung – von den Geistes- und Sozialwissenschaften bis zu den Natur- und Lebenswissenschaften. 

Du interessierst dich für Rechtswissenschaft, Medizin, Lehramt oder Pharmazie? Mehr als ein Drittel aller Studierenden sind inzwischen in diesen Fächern immatrikuliert. Aber auch Hebammenkunde, Digital Humanities und viele andere Studiengänge kannst du hier studieren.

#LeipzigStudieren – das bedeutet höchstwahrscheinlich: sich Hals über Kopf verlieben in eine ganz besondere Stadt mit einer unvergleichlichen Atmosphäre. Die Eventkalender sind voll mit Konzerten, Partys, sportlichen Aktivitäten, Lesungen, Ausstellungen oder Programmkino. Und was viele nicht wissen: Leipzig ist eine Wasserstadt!

Die 14 Fakultäten der Universität begegnen dir an vielen verschiedenen Orten in der Stadt. Mitten im Stadtzentrum funkelt die gläserne Fassade des Neuen Augusteums – hier befindet sich unter anderem der größte Hörsaal der Universität, der Audimax. Eine Besonderheit entdeckst du im Inneren: zwei Kabinen zum Teledolmetschen und eine Trainingsanlage für angehende Dolmetscherinnen und Dolmetscher. Direkt daneben findest du das Hörsaalgebäude. Hierher zieht es die Studierenden nicht nur zu den Vorlesungen, sondern auch wegen der modernen Mensa sowie der einladenden Campus-Bibliothek. Auch die altehrwürdige Bibliotheca Albertina in der Beethovenstraße ist ein charismatischer Ort zum Lernen und Austauschen.