Treppenhaus im Hauptgebäude der HMT Leipzig Foto: Stephan Floss

So viel Musiktradition gibt es in Deutschland nur hier: Felix Mendelssohn Bartholdy hat das erste deutsche Konservatorium 1843 gegründet. Heute ist die Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig eine der renommiertesten Institutionen ihrer Art in Europa. Die Absolventinnen und Absolventen spielen oft in erstklassigen Orchestern und Ensembles oder sind als namhafte Schauspielerinnen und Schauspieler engagiert.

Jazz/Pop, Streichinstrumente, Blasinstrumente, Klavier, Kirchenmusik, Alte Musik, Komposition, Dirigieren, Dramaturgie, Musikwissenschaft, Schauspiel, Gesang, Musikpädagogik: In Leipzig haben diese Studienfächer ein gemeinsames Dach. Die HMT Leipzig unterrichtet auf höchstem internationalen Niveau, mit großer Professionalität und persönlicher Nähe.

Eng und persönlich ist der Kontakt zwischen den rund 1.100 Studierenden, erstklassig die Betreuung durch die Lehrenden. Meist findet Einzelunterricht statt oder es wird in kleinen Gruppen gearbeitet. In den vier Gebäuden im grünen »Musikviertel« gibt es drei Fakultäten, bestens ausgestattet und in der Nähe des Stadtzentrums. 

In direkter Nachbarschaft befinden sich die Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig  (HGB) Leipzig IGund die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK). Die Studierenden haben die Möglichkeit, sich in ca. 600 öffentlichen Veranstaltungen dem Publikum auf der Bühne zu präsentieren. Übrigens, an der HMT kannst du dich bei besonderer Eignung auch ohne Abitur bewerben.


Studienbereiche im Überblick

Sprach-, Regional- und Kulturwissenschaft