Schriftsetzung zur Vorbereitung des Buchdrucks an der HGB Leipzig Foto: Stephan Floss

Sie ist eine der ältesten und bedeutendsten Kunsthochschulen Europas: Seit über 250 Jahren vermittelt die heutige Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB) künstlerische und gestalterische Ausbildung auf höchstem Niveau. 

Viele Absolventinnen und Absolventen prägen die zeitgenössische bildende Kunst und das Grafik-Design, nicht wenige bekannte Namen waren als Lehrende an der HGB Leipzig. Und international geht es zu – zum Beispiel mit 100 Kooperationspartnern aus Kunst, Grafikdesign, Wissenschaft und Wirtschaft. Ein dicht gewobenes Netzwerk, das für viel Qualität und Nachhaltigkeit in Lehre und Praxis sorgt. 

Im wunderschönen Hauptgebäude lässt es sich bestens studieren: Die Studiengruppen sind klein, die Ausstattung erstklassig – inklusive hervorragender Werkstätten für Buchdruck, Künstlerischen Offsetdruck, Lithografie und vielem mehr. Um die 500 Studierende entwickeln hier ihre künstlerische Persönlichkeit: im engen Kontakt zu den Lehrenden, aber voller Individualität. Sowohl im jeweils eigenen Fach als auch interdisziplinär kannst du dich zwischen unterschiedlichsten Lehrangeboten bewegen.

Du hast die Wahl zwischen vier Diplomstudiengängen: »Malerei/Grafik«, »Buchkunst/Grafik-Design«, »Fotografie« und »Medienkunst«. Außerdem gibt es das »Meisterschüler*innenstudium« (Graduiertenstudium für Künstlerinnen und Künstler) in allen Studiengängen und das weiterbildende Masterprogramm »Kulturen des Kuratorischen«.


Studienbereiche im Überblick

Kunst und Gestaltung