Foto: Stephan Floss

Tradition und Zukunft vereint. Freiberg.

»Familiär« trifft es: Man kennt sich in der Unistadt Freiberg mit ihren 40.000 Einwohnern und knapp 4.000 Studierenden. Damit gehört Freiberg zwar zur Kategorie Kleinstadt, gerade das beschert ihr aber ein ganz besonderes Flair. Kurze Wege zu den Hörsälen, günstige Mieten sowie vielzählige Kultur- und Freizeitangebote machen das Leben in der Universitätsstadt attraktiv.

Es gibt so viel zu entdecken! Zum Beispiel die Meißner Gasse mit dem Konzert- und Ballhaus Tivoli, dem Erdalchemistenclub und dem Klubhaus Alte Mensa. Oder das Stadttheater mit Schauspiel, Musiktheater und Philharmonie – in seiner Art das älteste der Welt. Tipp: die fantastische Mineralien-Ausstellung terra mineralia und das Forschungs- und Lehrbergwerk/Silberbergwerk »Reiche Zeche«. Das Studien-Info-Zentrum (SIZ) im neuen Schloßplatzquartier bietet nicht nur kulinarische Highlights, sondern ist auch Treffpunkt für Vorträge, Lesungen, Livemusik und inspirierende Gespräche – Wohlfühlatmosphäre direkt in der Innenstadt.

Großstadtatmosphäre ist auch nicht weit entfernt, denn wer doch einmal mehr Trubel sucht, fährt nur 30 Kilometer bis Dresden oder Chemnitz, 80 bis Leipzig – oder ist nach nur 120 Kilometern in Prag.

Freiberg bietet mit der Universität, dem Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie und als Technologie- sowie Geomontan-Standort im Bereich der Halbleiterfertigung und der Solartechnik attraktive Berufsmöglichkeiten und Karrierechancen für Absolventinnen und Absolventen.

Als Teil der Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří trägt Freiberg seit 2019 den Welterbetitel und vereint damit Tradition und Zukunft gleichermaßen. Diese Mischung aus Alt und Neu und ihre landschaftlich reizvolle Lage am Erzgebirge machen Freiberg attraktiv. Bergbau, Silber und Handel prägten die Stadt über die Jahrhunderte und sind bis heute an verschiedenen Orten sichtbar. Auch heute noch werden die Traditionen und Wurzeln der Stadt gefeiert – beispielsweise beim Bergstadtfest Ende Juni und natürlich in der erzgebirgischen Weihnachtszeit. Dann sorgen Bergparaden, leuchtende Bergmänner und Engel in den Fenstern und der wunderschöne Weihnachtsmarkt für eine festliche Stimmung.

Weiterlesen Weniger anzeigen