Hier packst du dein Studium

Vier Universitäten, fünf Fachhochschulen und fünf Kunsthochschulen bilden das Herz des Hochschullandes Sachsen. Neben den Hochschulen gibt es im Freistaat Sachsen das besondere Studienangebot der sieben Studienakademien der Berufsakademie (BA) Sachsen mit ihren Standorten in Bautzen, Breitenbrunn, Dresden, Glauchau, Plauen, Leipzig und Riesa.

Leipzig

Dresden

Görlitz

Chemnitz

Freiberg

Mittweida

Zwickau

Glauchau

Plauen

Riesa

Bautzen

Breitenbrunn

Universitäten

Fachhochschulen

Kunsthochschulen

Berufsakademie (BA) Sachsen

Wer sich eine schnelle und möglichst praxisnahe Ausbildung wünscht, bewirbt sich bei einer der sieben sächsischen Studienakademien: Drei Jahre lang bereiten Berufsakademie und regionales Unternehmen gemeinsam auf den Berufseinstieg vor. Ein weiteres Plus dieses besonderen Studienmodells: Die Betriebe finanzieren die Ausbildung ihrer Studierenden.

Im Freistaat Sachsen befinden sich weitere Hochschulen in freier oder kirchlicher Trägerschaft. Durch ihre ausgezeichneten Studienbedingungen ermöglichen sie ein intensives Voll- oder Aufbaustudium in künstlerischer, sozialer, technischer oder wirtschaftlicher Richtung.

 
Jendrik: Eine Brücke nach Polen

Jendrik: Eine Brücke nach Polen

Jendrik Maschke studiert „Kultur und Management“ in Görlitz

Die Studierendenräte

Setz dich für deine Interessen ein - mach' mit im Studierendenrat!

Die Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) ist der Zusammenschluss aller Studierendenräte der sächsischen Hochschulen. Die KSS vertritt rund 113.000 Studentinnen und Studenten und somit alle Studierenden der staatlichen Hochschulen Sachsens.

Hier findest du weitere Infos zur KSS.

Die KSS hat 14 Mitglieder. Hier erhältst du eine Übersicht, wer dabei ist. Dort findest du auch die Adressen aller StuRas an den sächsischen Hochschulen.

nach oben