Von der Couch über den Campus

360-Grad-Filme laden zum virtuellen Rundgang durch ostdeutsche Hochschulen ein - Auch wer auf der Suche nach dem Traumstudienplatz ist, sollte sich reinklicken

Eine Hochschule besuchen, ohne die eigenen vier Wände zu verlassen? Die virtuelle Campus-Tour der Länderübergreifenden Hochschulmarketingkampagne „Mein Campus von Studieren in Fernost“ ermöglicht dies. Auf deren Internet-Plattform können sich Studieninteressierte mittels kurzer 360-Grad-Filme frei durch 29 ostdeutsche Hochschulen bewegen – auch durch sechs sächsische:

Bei der TU Chemnitz führt Lisa-Marie die Zuschauer in lockerer Art und Weise über den Campus. Die junge Frau aus Bayern, die Europäische Geschichte studiert, zeigt wichtige Orte wie das Hörsaalgebäude, die Mensa, Sportanlagen, Wohnheime und blickt auch in ein Labor der Printmedientechniker, wo das erste Sound-Book der Welt gedruckt wurde.

Mit offenen Armen begrüßt Alex seine Zuschauer an der Hochschule Mittweida: „Ich bin Alex, 21 Jahre alt, studiere im vierten Semester Medienmanagement."

Peter zeigt die Uni Leipzig,

Friederike macht mit der TU Bergakademie Freiberg bekannt,

Ariane präsentiert die Hochschule Zittau/Görlitz und

Elena erzählt von der Westsächsischen Hochschule Zwickau in einer ganz besonderen Sprache.