Heute, am 17. Juli um 19 Uhr Eröffnung der Diplomausstellung

Diplomausstellung vom 17. Juli 2015 - 30. August 2015

Im Oktogon, dem Senatssaal und in neun Atelierräumen werden Abschlussarbeiten von 33 Diplomandinnen und Diplomanden der Hochschule für Bildende Künste Dresden gezeigt. Im Rahmen der Eröffnung am 17. Juli um 19 Uhr vergibt der Freundeskreis der Hochschule bereits zum neunten Mal den mit 1500 Euro dotierten Förderpreis.

Lag der Schwerpunkt der Ausstellung des vergangenen Jahres bei der Malerei, ist in diesem Jahr die Rauminstallation das bevorzugte künstlerische Medium. Möglicherweise angeregt durch die Sammlungen, die im vergangenen Jubiläumsjahr zu sehen waren, finden sich vor allem bei den bildhauerischen Positionen mehrfach die Zusammenfügung unterschiedlichste Artefakte, die zu geradezu musealen Arrangements werden.

Ein weiterer Schwerpunkt sind Behausungen, die als begehbare „Urhütte“ oder als Modell präsentiert werden. Bei den skulpturalen Arbeiten wird vielfach die Materialität von Alltagsgegenständen untersucht und dabei die Grenzen von Kunstwerk und Design aufgelöst. Zudem sind performative, malerische und zeichnerische Positionen zu sehen.

Ort: Oktogon und Ateliers der HfBK Dresden, Georg-Treu-Platz, 01067 Dresden

Ausstellung geöffnet dienstags bis sonntags 11 - 18 Uhr

Foto: frühere Diplomausstellung (c) HfBK Dresden